Skaterhockey

Chiefs wechseln den Coach

03.06.19

Bislang punktlos und mit neun Saisonniederlagen in Folge ziehen die Chiefs die Reißleine und trennen sich mit sofortiger Wirkung von Coach Sebastian Sdun. Wir wünschen Sebastian sportlich und privat alles Gute und danken ihm für seine Zeit bei den Chiefs.

Die Neusser haben für die Nachfolge eine interne Lösung gefunden und den 45-jährigen Spieler Mike Lindner ab sofort zum Chefcoach bestellt. Als Aktiver scheidet Lindner damit aus.

Der neue Mann hinter der Bande sieht die Ausgangslage wie folgt: "Wir haben ein sehr junges Team mit 2-3 erfahrenden Spielern. Das ist leider zu wenig für die 2 Bundesliga. Im Spiel gegen Menden, wo wir ein sehr gutes Spiel gemacht haben, wurde uns aber gezeigt, das der kleinste Fehler knallhart bestraft wird.

In Krefeld fehlten durch Urlaub und Verletzung gleich 4 Spieler und so verloren wir klar und deutlich mit 3:13.

Das nächste Spiel ist am 15.06. zu Hause gegen Hilden. Darauf arbeiten wir jetzt hin und hoffen auf die gleiche sehr gute und zahlreiche Unterstützung von unseren Fans.