Skaterhockey

Chiefs Nachwuchs mit neuem Auswärtstrikot und positiver Stimmung in die Zukunft

22.05.19

Zwar sind die Ergebnisse bisher recht einseitig, aber mit einem erneut sehr jungen Team stehen die Schüler in der Saison ihren Mann.

 

In die Saison gestartet mit 15 Spielern, wovon 5 noch Bambinis spielen dürfen und 3 weitere der erste Jahrgang Schüler sind, hat man von vornherein den Lerneffekt und den Spaß am Spiel in den Vordergrund gestellt.

 

Die teilweise eindeutigen Ergebnisse bisher sind nicht das was lange im Kopf bleibt sondern vielmehr die ersten Erfahrungen für jeden einzelnen. Sei es der erste gewonnene Zweikampf, das erste gewonnene Bully, bei einem geschossenem Tor auf dem Feld stehen, das erste Tor selbst zu erzielen, den ersten Save mit der Fanghand machen, einen Alleingang gegen deutlich ältere Gegenspieler erfolgreich zu gestalten und so weiter…

Das ist es was im Kopf bleibt, was die Kinder ihren Eltern erzählen und wovon sie träumen.

 

Die Hinrunde der Schüler ist voll von Erfahrungen geprägt. Das erste Mal mit in der Kabine sein, sich mit dem Team das Spielertrikot anziehen und einige verstehen kaum  die Ansprachen der Trainer vor lauter Nervosität. Die Konzentration aufrechterhalten, wenn man auf das Feld kommt und Mama und Papa voller Stolz den Namen rufen. Bei jedem Ballkontakt versuchen keinen Fehler zu machen. Beim Warten auf den nächsten Wechsel das Trinken nicht vergessen.

In der Drittelpause endlich den Helm ausziehen und durchatmen, aber nicht zu lange warten, sonst hat man den Helm nicht schnell genug wieder komplett geschlossen, bevor es weiter geht. Skaterhockey ist kein leichter Sport aber einfach richtig spannend.

 

„Man spürt richtig wie stolz die Kids sind. Speziell bei der Verteilung von den neuen Auswärtstrikots waren alle Kinderaugen am Leuchten. Da geht einem das Herz auf“, so die Trainer Albrecht und Reinecke. „Bei jedem Training sehen wir kleine und große Fortschritte bei allen. Bei jeder Wiederholung fällt es den Kids nach und nach leichter, das Vorgegebene zu erreichen. Wenn wir mit unseren Augen mal nicht mitbekommen wie der Einzelne ein Erfolgserlebnis hat, so bekommen wir es sofort von den anderen mitgeteilt. Speziell die Brems- und Schusstechniken sind reine Übungssache.. Über 2/3  der Kids spielen ihre erste Saison und entwickeln sich gemeinsam mit den Erfahreneren zu einer tollen Gemeinschaft und Mannschaft“, so Albrecht weiter. In der Trainingsgruppe der Bambini und Schüler kommen mittlerweile über 20 Kinder zusammen.

 

In Kürze werden wir für dieses Jahr noch die Spielerpässe für weitere Kinder beantragen, so dass wir für die Zukunft gut aufgestellt sind, was die Schüler betrifft.

Bei der Jugend sind wir im Aufbau und hoffen darauf, den ein oder anderen für die Chiefs noch begeistern zu können. Aktuell kommen wir für die nächste Saison auf 7 Feldspieler in der Jugend. 

Falls also euer kleiner/großer Bruder/Schwester/ Freund oder Freundin auch ein Teil der Chiefs werden möchte und dieselbe Leidenschaft kennenlernen und mit uns teilen möchte, so meldet euch bei uns, oder kommt einfach vorbei.