Skaterhockey

Let's go Chiefs … diesmal gegen die Hildener Flames

09.10.17

Das erste Warm-Up fiel doch den meisten sichtlich schwer. Nach der ersten Torchance von Sarah Fritsche in der 3. Minute dachten alle: „Ok jetzt sind sie aufgewacht!“ Leider nicht alle...doch langsam ging’s los, nach wie vor war Sarah im vollen Einsatz. Die nächste gute Torchance hatten die Stürmer Luca Roeseler und Julius Kulp in der 4. Minute. In der 6. Minute fiel in einer 1:1-Situation das erste Tor für die Flames, dem im Anschluß ein guter Torschuss von Mannschaftskapitän Freddy Martinu in der 7. Minute folgte. Trotz schönem Zweikampf durch Stürmer Luca mit den Flames, fielen für Hilden zwei weitere Tore.

Für die Chiefs blieb es weiterhin schwierig und man hatte das Gefühl, sie fanden einfach nicht ins Spiel. Zum Ende des ersten Drittel hatte Freddy eine weitere tolle Torchance, doch leider zu spät. Bevor das Tor erreicht war, wurde abgepfiffen. Spielstand 3:0 für die Flames. Der Kampf ging weiter … und dann landete Freddy in der 18. Minute den ersten Treffer. Große Freude folgte und eine Minute später gleich der 2. Treffer von Stürmer Ben Ruben. Die Motivation stieg und Goalie Daniel Walczak hielt was das Zeug hält. Luca war nicht mehr zu bremsen, er gab alles und das sogar im Liegen! Es blieb ein Kopf an Kopf Rennen. Doch die Flames bauten ihre Führung weiter aus … Spielstand nach dem zweiten Drittel: 5:2.

Direkt zu Beginn des dritten Drittels folgten unglaublich schnelle Ballwechsel. Das führte leider zu einem weiteren Tor für die Flames. Aber auch ein Treffer durch Luca (Vorlage Ben) führte zum 6:3. Es gab eine Torchance für Freddy und eine Strafe wegen Fouls für die Flames. Trotz Überzahl der Chiefs gelang es den Hildenern erneut ein Tor zu schießen. Das schnelle Spiel blieb und Freddy erzielte das 7:4 in der 38 Minute. Goalie Daniel war weiterhin ununterbrochen im Einsatz und das mit Erfolg. Alle gaben ihr Bestes und Gas, ohne Rücksicht auf Verluste. So schaffte Luca mit der Vorlage durch Ben in der 40 Minute das 7:5 und dabei blieb es.

Leider reichte der Einsatz nicht zum Sieg aus, doch es war ein unsagbar spannendes Spiel!